Rosen – Roses

Nun habe ich den „weiten Weg“ von der Nähmaschine an den Küchentisch gemacht, wo ich mal wieder den Pinsel schwingen wollte. Eines meiner Rosenfotos war Inspiration für dieses 40x30cm große Aquarell.

Today I’ve made the „long way“ from my sewing machine to the kitchen table for a bit of painting. One of my photos was the inspiration for these watercolour roses (15,7×11,8inches)

Hose und passendes Shirt – Pants and Matching T-Shirt

Nun ist die 7/8 Sommerhose aus dem handbemalten Stoff fertig; dazu habe ich ein gekauftes T-Shirt verziert, indem ich am Ausschnitt ein Stück des im gleichen Muster bemalten Jerseystoffs appliziert habe. Die Hose ist in Jeans-form genäht, nur ohne Gesäßtaschen, weil die unter den Shirts oft auftragen.

By now I’ve also finished the 7/8 summer pants, plus a purchased T-shirt embellished with a piece of also handpainted jersey material showing the same pattern. The pants have been made from a jeans pattern – without the pockets on the back which tend to show beneath the shirts.

Sommerbluse – Summer Blouse

So, die Bluse ist fertig! Halsabschluss und Knopfleisten hatte ich nicht bemalt, damit etwas Kontrast da ist und damit die Knöpfe besser zur Geltung kommen. Farblich perfekt passend, glitzern sie sogar. Ich hatte sie vor längerer Zeit mal auf einer Kreativmesse erstanden. Eingerahmt werden sie von silbernen Paspeln, die die Knopfleiste entlanglaufen.

Now I’ve already finished the blouse made from my handpainted fabric. The neckline and button tape have been left white to create contrast and to better set off the buttons. They’re a perfect colour match and add a bit of sparkle. Having purchased them some time ago on a „handmade“ fair, I was glad to finally use them. Silver tone piping frames the button tape on both sides.

So, morgen ist dann die Hose aus dem anderen bemalten Stoff an der Reihe!

So, tomorrow I’ll continue sewing the pants from the other painted fabric!

Freie Stoffmuster malen – Freeform Fabric Patterns

Heute habe ich mal wieder meine Stoffmalfarben hervorgekramt und damit für zwei Nähprojekte – eine Sommerhose und eine Bluse – die Stoffmuster gestaltet.

Today I’ve used my colours for fabric painting to create the fabric patterns for two sewing projects: a pair of summer pants and a blouse.

Wie man oben sieht, habe ich dafür zunächst die Teile aus weißem Baumwollstoff (mit Elasthan) zugeschnitten, dann jedes einzeln frei Hand bemalt. Die Hose bekam bunte Rosen (oder Ranunkeln?) in einer eher warmen Farbkomposition; für die Bluse (unten) wählte ich ein luftigeres Design in kühlen Farbtönen.

As you can see above, I’ve first cut the pieces of the pants and the blouse from white cotton stretch fabric, then they’ve been handpainted in free patterns. For the pants I’ve chosen roses (or persian buttercups?) in a „warm“ colour scheme, while the blouse got a more loose pattern in „cool“ colours.

Außerdem habe ich einen Rest T-shirtstoff passend zur Hose bemalt; damit werde ich ein einfarbiges Shirt verzieren, damit es dann zur Hose passt.- Was sollte man bei einem solchen Projekt beachten? 1. Nur Baumwolle, Leinen oder Viskose verwenden. 2. Stoff vorwaschen! 3. Wenn man noch nicht viel Übung hat, sollte man sich zunächst ein Muster auf Papier (z.B. mit Deckfarben oder Acryl etc) machen, um zu sehen, welche Farbkompositionen und Muster einem gefallen. 4. Für den ersten Versuch mit Bleistift auf dem Stoff kleine Markierungen machen für die ersten Blüten, damit die Verteilung einigermaßen gleichmäßig erfolgt. 5. Mit den größten Motiven beginnen, dann die Lücken mit den kleineren ausfüllen. 6. Zwischendurch das Muster mal mit Abstand betrachten, um die Wirkung einzuschätzen. 7. Gut durchtrocknen lassen, dann nach Herstellerangabe durch Bügeln fixieren. – Nun werde ich ein paar Tage brauchen, bis beides genäht ist, dann werde ich das Ergebnis natürlich wieder posten!

Also, I’ve painted a leftover piece of jersey fabric in the same pattern as the pants – to use it for embellishing a T-shirt to match the pants. Here some advice if you’d like to try such a project, too: 1. Only use cotton, linen or rayon. 2. Pre-wash the material. 3. If you don’t have much practice, first try some patterns and colour schemes on paper (using watercolours or acrylics). 4. Make small pencil marks on your fabric to define where to put the first flowers, so they’re evenly spaced. 5. Begin with the large motives, filling in the gaps with the smaller ones. 6. From time to time take a step back to be able to better assess the effect of your pattern. 7. Let dry thoroughly, then fixate the colours by ironing like mentioned on the package of the paints. – Now it will take some days of sewing before I’ll be able to post the finished pieces!

Veilchen und Gänseblümchen – Violets and Daisies

Heute habe ich wenigstens die Sonne ein wenig bei einem Spaziergang genossen. Unterwegs fand ich diese Blümchen, die ich dann daheim aus dem Kopf gemalt habe.

Today I made a walk in the sun, during which I found these little flowers. At home I’ve painted them from memory.

Handgemachte Ketten – Handmade Necklaces

Wenn man soviel Zeit zu Hause verbringen muss, kann man das natürlich auch nützen, um mal wieder auszumisten, gründlich zu putzen, oder eben, kreative Projekte zu verwirklichen. Bevor ich mit Malen begann, hatte ich lange Zeit viel Schmuck hergestellt, meistens mit alten Teilen vom Flohmarkt, sowie mit Süßwasserperlen und echten Steinen. Wie bei allen Kreativtechniken, hatte ich aus Spaß an der Sache viel mehr hergestellt, als ich selbst tragen kann – und Freunde und Verwandte haben auch schon alle etwas bekommen. Doch da immer noch viel Material übrig ist, habe ich mich mal wieder hingesetzt und begonnen, Reste zu verwerten.

Having to stay at home so much time, you can of course use it to clear out, clean up more thoroughly – and for creative projects. Before practicing watercolour, I had made a lot of jewelry; mostly using vintage items, freshwater pearls and semi-precious stones. As with every creative technique, it was so much fun that I made a lot more than I could possibly ever wear, also, my friends and family all have got some, too. But there still is a lot of material for jewelry in my stash, so now I’ve started to use it up.


Der Anhänger oben ist ein Mitbringsel aus Frankreich; er besteht aus kleinen Scherben von altem Sèvres- Porzellan. An der Kette aus Süßwasserperlen hat er nun eine dauerhafte Heimat gefunden.

The pendant above has been purchased in France last year. It’s made of small shards of vintage china from Sèvres. I’ve mounted it on a string of freshwater pearls.

Unverkennbar: der Porzellananhänger von Wedgwood, ein Flohmarktfund. Das edle Stück bekam eine würdige Kette aus Süßwasserperlen, Rosenquarz, rosa Turmalin und kleinen, geschliffenen und vergoldeten Pyritperlchen.

Unmistakable: the china pendant by Wedgwood, a fleamarket find. This classy piece is mounted on a necklace of freshwater pearls, rose quartz, pink tourmaline and small, facetted and gilded pyrite beads.

Ebenfalls Porzellan, diesmal von Rosenthal. Auch dieser Anhänger ist klein genug, um an einer kurzen Kette für den Ausschnitt zur Geltung zu kommen. Unten dagegen ein ähnliches Stück, das jedoch 7x5cm groß ist und daher eine lange Kette bekam: aus selbstgemachten Papierperlen.

China, again, this time by Rosenthal. Like the first one, this pendant is small enough to do well on a short necklace. Below you see a similar one, but it’s larger, 2,8x2inches. So I’ve mounted this one on a long string of handmade paper beads.

Ich habe einfach ein Faible für diese alten Porzellananhänger, die jedoch allzu oft auf dem Flohmarkt in der Grabbelkiste enden…

It’s true, I’ve got a soft spot for those vintage china pendants which more often than not end up in a box of low-value items on fleamarkets and garage-sales…

Ebenfalls vom Flohmarkt: der Cloisonné-Anhänger. An einem vergoldeten Kettchen mit Lapislazuli- und Turmalinsplittern macht er sich richtig gut.

Also a fleamarket find: the cloisonné pendant. The small lapislazuli and tourmaline beads on the gilded chain are a perfect match.

Hier habe ich große Citrin- und Karneolnuggetts kombiniert und sogar noch passende Ohrhänger dazu gestaltet.

Above: a necklace of large nuggets of citrine and carnelian, with matching earrings.

Das große Herz aus Swarovski-Kristall war das Geschenk einer Freundin. Hier habe ich eine Menge verschiedener Steine und ein paar Perlen aus der Restekiste verarbeitet.

The large crystal heart was a gift from a friend. For the long necklace I have used a lot of different stones and pearls from my stash.

Apfelblüten – Apple Flowers

Dies ist vorerst nur eine kleine Zeichnung (A5). Demnächst möchte ich sie jedoch als größeres Aquarell umsetzen. Die Herausforderung dabei wird sein, die Zartheit und Leichtigkeit dabei zu bewahren…

This is just a small (A5) sketch, which I intend to turn into a larger watercolour. It’ll be a challenge, though, to keep the fragility and ease…