Walkjacke mit Gobelin – Wool Jacket with Vintage Needlepoint Embroidery

Neben dem ständigen Ändern meiner vorhandenen Kleidung hatte ich mal Lust auf ein neues, kreatives Stück. Ein grosser, alter, handgestickter Gobelin vom Flohmarkt wurde zusammen mit farblich passendem Walkstoff zu dieser außergewöhnlichen Jacke verarbeitet.

Still busy adjusting my clothes I also felt like making a new, creative, piece once again. So I combined a large vintage needlepoint scene with matching wool fabric for this one-of-a-kind jacket.

Das Mittelstück kam auf den Rücken, zwei seitliche Motive auf die Vorderseite und was dann noch übrig war, an die Ärmel – teils angesetzt, teils appliziert. Eine ebenfalls alte, goldene Borte rundet den Stil ab. Ein kleines Blütenstickbild setzte ich auf eine der Taschen.

The centre of the scene also is the centre of the back, the sides are now the front centre and what was left I used for the sleeves. The gold tone border on the sleeves also is a vintage piece. A small needlepoint with flowers now features on one of the pockets, as appliqué.

Die Kanten habe ich mit einem älteren Dekostoff aus Baumwolle eingefasst, der ein gechintztes Muster nach Klimt zeigte. Auch die vorderen Besätze sind daraus gefertigt. Mein „Markenzeichen“ musste natürlich auch sein, nämlich lauter verschiedene alte Knöpfe, hier passend goldfarbene. Die Jacke ist am Körper gefüttert, die Ärmel nicht. Sie ist recht warm, grad recht für die kommenden Monate!

The edges are trimmed with another beautiful fabric: coton chintz with a Klimt design. It’s also used for the front facing. As most times, I’ve used a variety of vintage buttons in gold tones. The jacket has lining front and back, the sleeves don’t. It’s quite warm, thus perfect for the next months!

Handgemachte Ketten – Handmade Necklaces

Wenn man soviel Zeit zu Hause verbringen muss, kann man das natürlich auch nützen, um mal wieder auszumisten, gründlich zu putzen, oder eben, kreative Projekte zu verwirklichen. Bevor ich mit Malen begann, hatte ich lange Zeit viel Schmuck hergestellt, meistens mit alten Teilen vom Flohmarkt, sowie mit Süßwasserperlen und echten Steinen. Wie bei allen Kreativtechniken, hatte ich aus Spaß an der Sache viel mehr hergestellt, als ich selbst tragen kann – und Freunde und Verwandte haben auch schon alle etwas bekommen. Doch da immer noch viel Material übrig ist, habe ich mich mal wieder hingesetzt und begonnen, Reste zu verwerten.

Having to stay at home so much time, you can of course use it to clear out, clean up more thoroughly – and for creative projects. Before practicing watercolour, I had made a lot of jewelry; mostly using vintage items, freshwater pearls and semi-precious stones. As with every creative technique, it was so much fun that I made a lot more than I could possibly ever wear, also, my friends and family all have got some, too. But there still is a lot of material for jewelry in my stash, so now I’ve started to use it up.


Der Anhänger oben ist ein Mitbringsel aus Frankreich; er besteht aus kleinen Scherben von altem Sèvres- Porzellan. An der Kette aus Süßwasserperlen hat er nun eine dauerhafte Heimat gefunden.

The pendant above has been purchased in France last year. It’s made of small shards of vintage china from Sèvres. I’ve mounted it on a string of freshwater pearls.

Unverkennbar: der Porzellananhänger von Wedgwood, ein Flohmarktfund. Das edle Stück bekam eine würdige Kette aus Süßwasserperlen, Rosenquarz, rosa Turmalin und kleinen, geschliffenen und vergoldeten Pyritperlchen.

Unmistakable: the china pendant by Wedgwood, a fleamarket find. This classy piece is mounted on a necklace of freshwater pearls, rose quartz, pink tourmaline and small, facetted and gilded pyrite beads.

Ebenfalls Porzellan, diesmal von Rosenthal. Auch dieser Anhänger ist klein genug, um an einer kurzen Kette für den Ausschnitt zur Geltung zu kommen. Unten dagegen ein ähnliches Stück, das jedoch 7x5cm groß ist und daher eine lange Kette bekam: aus selbstgemachten Papierperlen.

China, again, this time by Rosenthal. Like the first one, this pendant is small enough to do well on a short necklace. Below you see a similar one, but it’s larger, 2,8x2inches. So I’ve mounted this one on a long string of handmade paper beads.

Ich habe einfach ein Faible für diese alten Porzellananhänger, die jedoch allzu oft auf dem Flohmarkt in der Grabbelkiste enden…

It’s true, I’ve got a soft spot for those vintage china pendants which more often than not end up in a box of low-value items on fleamarkets and garage-sales…

Ebenfalls vom Flohmarkt: der Cloisonné-Anhänger. An einem vergoldeten Kettchen mit Lapislazuli- und Turmalinsplittern macht er sich richtig gut.

Also a fleamarket find: the cloisonné pendant. The small lapislazuli and tourmaline beads on the gilded chain are a perfect match.

Hier habe ich große Citrin- und Karneolnuggetts kombiniert und sogar noch passende Ohrhänger dazu gestaltet.

Above: a necklace of large nuggets of citrine and carnelian, with matching earrings.

Das große Herz aus Swarovski-Kristall war das Geschenk einer Freundin. Hier habe ich eine Menge verschiedener Steine und ein paar Perlen aus der Restekiste verarbeitet.

The large crystal heart was a gift from a friend. For the long necklace I have used a lot of different stones and pearls from my stash.