Collage auf Leinwand – Collage on Canvas

Auf der naturfarbenen Leinwand habe ich zur Abwechslung mal eine Collage mit verschiedenen Papieren gemacht. Alte Buchseiten, handgeschöpftes Papier und Buntpapiere sowie Tortenspitze habe ich arrangiert und mit einem gepressten Blatt sowie einem Stanzmotiv versehen. Das war zwar alles zunächst sehr spielerisch, doch um ein ausgewogenes, ästhetisches Design sowie Tiefe und auch Abwechslung zu bekommen, brauchte es schon etwas Überlegung und Herumprobieren. Richtig fertig war es für mich aber erst, nachdem ich den Rand der Leinwand künstlich „gealtert“ hatte!

For a change, I’ve created a collage of papers on canvas. Vintage book pages, handmade and coloured papers as well as the piece of a paper doily with a pressed leaf and a cut out have been arranged aiming for a balanced, esthetic design. At first, the process was playful, but to create the desired effect with depth and interest it took some thinking and trying different combinations. To be finally pleased, though, I had to add the artificially „aged“ edges!

Verzierte Tablet-Hülle – Embellished Tablet Cover

Als ich mein Tablet kaufte, gab es in dem Laden eine passende Hülle nur in zwei Farben: schwarz und metallic-rosa. Da ich es nicht mag, dass auf schwarzem Kunststoff jedes Stäubchen sichtbar ist, entschied ich mich für rosa. Doch ich musste natürlich auch die gekaufte Hülle noch ganz persönlich aufpeppen! Es war sehr einfach: nach dem Abreiben mit etwas Spiritus, um den Untergrund fettfrei zu machen, habe ich Metallic- und Glitterliner verwendet für ein paar Blütenranken. Die Rillen im Cover mussten ausgespart werden, da sie es ja ermöglichen, das Cover als Ständer zu falten.

When purchasing my tablet, there only were two cover-colours to chose from: black and a light metallic pink. Since I don’t like black synthetic material where every bit of dust is visible, I opted for the pink one. But then, of course, I had to embellish it for a more personal look! It was fast and easy: after removing any greasy residue using a bit of alcohol, I created these flower twines with metallic- and glitter liners. The grooves had to be spared because they facilitate folding the cover to create a stand/holder for the tablet.

Ein handgemachtes Stempelset – A Collection of Handmade Stamps

Für eine ebenfalls sehr kreative Freundin hatte ich zu Weihnachten ein Stempelset hergestellt: verschiedene Blumen- und Blätterstempel, arrangiert in einer alten Zigarrenkiste, komplett mit Stempelkissen sowie Stempelgummi und Linolbesteck zur Herstellung eigener Stempelideen. Bin schon sehr gespannt, was sie damit verzieren wird!

This set of handmade stamps has been a Christmas gift for very creative friend. Several flowers and leaves, arranged in a vintage cigar box, complete with stamp pad. Also, I’ve added a piece of rubber and a set of knives for linocut for her own stamp creations. Looking forward to her ideas!

Ebenfalls integriert habe ich eine Anleitung und Tipps.

Included: instructions for the use.

Die Aussenseite der Box habe ich gleich mit den inliegenden Stempeln gestaltet:

The box cover already shows the stamps that are inside:

Ideen mit Schneeflocken – Ideas with Snowflakes

Tja, vor Weihnachten konnte ich das hier nicht posten, denn es sind alles Geschenke für Familie und Freunde gewesen. Aber vielleicht könnt Ihr Euch ja die eine oder andere Idee für’s nächste Weihnachtsfest merken, oder für einen Geburtstag im Winter?

Obviously I couldn’t post this one before Christmas, because all items have been gifts for friends and family. But perhaps you’ll remember one or the other idea for next Christmas – or for a birthday in winter?

An meine Schneeflockenstempel erinnert Ihr Euch vielleicht – hier kommen noch ein paar Ideen, die ich damit verwirklicht habe. Oben ein bedrucktes Geschenkpapier, unten ein Schneeflocken-Memory!

Perhaps you remember my snowflake stamps – here are some more projects I used them for. Above: a simple gift paper, below: a memory game!

Aber auch mit Textilfarben kann man sie nutzen:

You also can use the stamps with fabric colours:

Eine Weihnachtstischdecke…

A Christmas table cloth..

…und ein Winterrolli (aus Baumwolle)!

… and a winter sweater (coton)!

Hier habe ich den Geschenkkarton mit Kreidestift bemalt…

This gift box has been painted using a chalk marker…

… und dieser mit Plusterfarbe; dazu passte ein Rupfenband und Spitzenborte.

… and this one using puffy paint; a band of hessian and a lace border add to the look.

Die Flasche mit Leuchteffekt wurde mit weißem Lackstift bemalt und kleinen Stickern beklebt.

The bottle with LED lights has been painted using white touch-up pen, added by small stickers.

Dieses Stirnband habe ich für meine Tochter genäht und mit handgefärbtem Stickgarn bestickt.

This headband has been a gift for my daughter. I’ve sewn it and stitched the snowflakes using hand-dyed yarn.

Einfach, auch schon von Kinderhand herzustellen, aber nützlich: Glasuntersetzer mit Scherenschnitt-Schneeflocken. Da jede anders ist, gibt es bei den Gläsern keine Verwechslung!

These coasters are fast and fun to make, even for kids – nevertheless they’re useful! Cut from silver tone paper, each snowflake is different, so there won’t be any mixing up the glasses.

Also, ich hätte ja nie gedacht, dass ich mich mal in Brandmalerei versuchen würde… Aber mit einem modernen, selbst entworfenen Design ist es gar nicht mehr so kitschig! Die Schneeflocken habe ich erst leicht aufgestempelt, dann die Formen mit dem Brandkolben nachgezogen.

Well, I’d never have thought I’d ever do pyrography – but with a modern, self-created design it’s not as kitsch as most of the traditional ones. For the snowflakes, I’ve again used the small stamps first, then tracing the shapes with the soldering iron.

Und zum Abschluss noch etwas ganz Einfaches: die Deko-Streuteilchen in Schneeflockenform bekamen auf der Rückseite einen kleinen Neodym-Magneten (mit 2-Komponenten-Kleber oder Sekundenkleber!) und können nun am Magnetboard oder Kühlschrank verwendet werden.- So, ich hoffe, Ihr seid inspiriert – viel Spass beim Werkeln!

Last, not least something very easy: these small snowflakes for decoration have got a small neodym magnet on the back (use resin or superglue) and are now ready to use on the fridge or a white board.- Well, I hope to have inspired you a bit – have fun creating!

Bunte Kleisterpapiere – Colourful Paste Papers

Da mein Vorrat an Kleisterpapieren aufgebraucht war, habe ich jetzt einen ganzen Schwung neue gemacht.

My stash of paste papers almost gone, I’ve now created a new bunch.

Besonders in der dunklen Jahreszeit tut es gut, sich mit leuchtenden Farben zu beschäftigen! Außerdem habe ich nun wieder Auswahl an Buntpapieren für kreative Projekte.

Especially during the dark winter season working with colours is such a pleasure! Also, now I’ve got a wide range of papers to pick from for creative projects.

Geschenke aus altem Material – Two Gifts With Upcycled Items

Tja, eine bessere Überschrift fiel mir nicht ein, da die zwei Geschenke sehr verschieden sind. Sie waren für Freundinnen, die in letzter Zeit Geburtstag hatten, aber für Weihnachten wären sie natürlich auch geeignet!

Well, not the best heading ever, but I just didn’t come up with a better one, the two gifts being quite different. I’d made them for the birthdays of two friends, but of course they would do for Christmas, too!

Hier habe ich einen alten französischen Salatkorb (aus dem Périgord mitgebracht) in ein kleines Terrarium verwandelt: Kieselsteine, Strandglas, ein Schneckenhaus und drei verschiedene Tillandsien („Luftpflanzen“) habe ich darin angesiedelt. Die Tillandsien brauchen ja keine Erde, sondern müssen nur ab und zu angesprüht werden. Dies war schnell gemacht und ist doch etwas Besonderes – vor allem für Leute, die den Vintage-Look mögen!

This vintage French salad basket which I had brought from my trip to the Périgord region, has been used to create a kind of terrarium: pebbles, beach glass and a shell as well as three different tillandsias have been arranged in the basket. The tillandsias, also called „air plants“, don’t need any soil; they live on the humidity in the air. So spraying them lightly from time to time is all the care they need. This unique gift is fast to make and will delight anyone who loves the vintage look.

Das Büchlein war natürlich aufwändiger: meine handgebundenen Bücher mit verschiedenen, alten Papieren habe ich ja schon mehrfach vorgestellt; das Besondere an diesem ist das Frontcover: ein kleines, altes, handgemaltes Bildchen vom Flohmarkt ist der Deckel. Es ist mit Öl- oder Acrylfarben gemalt, und zwar auf eine Malplatte, daher fest genug, um dem Buch als Cover zu dienen. Dafür hatte ich es aus dem Rahmen genommen und stattdessen eine textile Borte um die Kante geklebt. Für meine kunstbegeisterte Freundin war das natürlich sehr passend!

Well, this handmade book took more time, of course. Since I’ve already posted my handmade note books using a wide variety of vintage papers several times, I just want to show you the special cover of this one: a small, vintage painting, done on a wooden plate. With the original frame replaced by a textile border it’s a beautiful front cover for this book – and a perfect gift for my art-loving friend!

Ein paar Collagenpapiere – A Few Collage Papers

Auf Wunsch einer Freundin habe ich auch mal wieder einige Collagenpapiere hergestellt:

A friend asked me for some collage papers, so today I made a few:

Oben: die Basis ist ein dünnes Geschenkpapier, darauf verteilt sind Papierfitzel, teils auch Papierspitze, Rosenblätter und etwas Glitzer.

Above: using a thin kind of gift wrapping paper as basis, I added paper scraps, bits of paper lace, pressed rose petals and some glitz.

Hier sind es hauptsächlich Fitzel alter Buchseiten sowie getrocknete Silberblätter, zwischen einlagigen, weißen Servietten.

Here I’ve used scraps from vintage book pages and annual honesty leaves, between single layers of white paper napkins.

Papierspitze, alte Notenblätter und etwas kupferne Metallflocken…

Paper lace, vintage sheet music and copper coloured metal flakes…

Und schließlich noch bunte Papierschnipsel, gepresste Blüten und Blättchen sowie etwas Glitter. Da die Papierservietten – oder auch Küchenpapier oder Seidenpapier – nach dem Trocknen nicht mehr so gut durchsichtig sind, werde ich demnächst mal schauen, ob ich auch ein dünnes Transparentpapier bekomme, das sich für die Technik eignet und besseren „Durchblick“ bietet.- Diese Papier kann man natürlich als Geschenkpapier nehmen, aber auch für viele Bastelprojekte.

Last, not least: paper scraps in different colours, pressed flowers and leaves, some glitz. Since paper napkins or towels as well as the thin paper used for sewing patterns are all a bit opaque when dry, I will look for a thin kind of transparent paper that’s suitable for this technique.- Collage papers can be used for gift wrapping as well as for a variety of craft projects.