Versuch mit Metallic-Farben – First Try with Metallic- and Interference Colours

Ein Weihnachtsgeschenk meines Bruders: schwarzer Aquarellblock und ein Kästchen mit Metallic- und sogenannten „Interferenzfarben“ (die sind irisierend). Einen Blumenstrauß gab es gerade nicht hier bei meiner Mutter, doch diese weihnachtliche Deko-Pyramide mit Christbaumkugeln und Naturmaterial bot sich für einen ersten Versuch an. Habe schnell festgestellt, dass man beim Malen auf dunklem Untergrund und eben mit diesen Farben doch etwas umdenken muss… Außerdem eignet sich auch nicht jedes Motiv für diese Technik; Blumen sehr gut, Landschaften oder Stadtszenen eher weniger. Auch kommt der Glanzeffekt bei Fotos natürlich nicht so gut rüber…

From my brother I got a black watercolour pad and a set of metallic- and interference colours for Christmas. Since there is no bunch of flowers today here at my Mum’s place, I chose this decorating pyramid for my first try. It’s made using shimmering Christmas baubles and natural material like pine cones. Soon, I discovered that using these colours and painting on black background needed some re-thinking and adjusting… Moreover, this technique isn’t well suited for landscapes or urban sketching, but flowers etc. may come out nicely. Of course, the metallic effect doesn’t show much on photos…

Frohe Weihnachten – Merry Christmas

Die Weihnachtsdekoration an einem Haus war Basis für diese beiden Bilder. Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest!

The decoration in front of a house was reference for these pictures. Merry Christmas to all of you!

Kerze im Schnee – Candle in the Snow

Bei diesem Bild habe ich den Hintergrund mit Stempeln gestaltet: zunächst habe ich mit Rubbelkrepp gestempelt, das ergab die weißen Schneekristalle. Nachdem alles andere fertig gemalt war, kamen noch kleine, teils nur angedeutete, Flocken in Blautönen dazu. Ein Hinweis: beim Stempeln mit Rubbelkrepp müssen die Stempel direkt nach Gebrauch gut mit Wasser gereinigt werden!

In this picture I’ve tried a new technique for the background, using clear stamps. The first snowflakes have been stamped with masking fluid, they stayed white. After completing the rest of the picture, I added some small snowflakes in tones of blue, some of them just partially. A bit of advice: if you use masking fluid with stamps, you have to clean the stamps with water as soon as you’ve done the stamping!

Wendy’s Garten (5) – Wendy’s Garden (5)

Sonnenblumen und Rosen: die Rosensorte heisst „Gebrüder Grimm“ und bildet am selben Strauch orange und leuchtend pinkfarbene Blüten aus. Die Sonnenblumen liegen schon in den letzten Zügen… Dies ist das letzte Bild aus Wendy’s Garten. Dazu möchte ich noch anmerken, dass es sich dabei um einen „briefmarkengroßen“ Reihenhausgarten handelt! Erstaunlich, was man daraus machen kann… Außerdem: auch wenn ich der Einfachheit halber immer „Wendy’s“ Garten geschrieben habe, so sollte fairerweise erwähnt werden, dass ihr Mann Hans dort ebenfalls fleißig mit werkelt! Nun war ich gestern bei einer anderen Freundin im Garten und habe auch von dort schöne Motive mitgebracht: Demnächst geht es also weiter mit Angelas Garten!

Sunflowers and roses: the rosebush named „Brothers Grimm“ shows flowers in orange and strong pink colours. The sunflowers already have started withering… This is the last picture from Wendy’s garden, and it’s interesting to know that this garden is „the size of a stamp“ behind their townhouse! Also, to be fair, even if I call it Wendy’s garden, her husband Hans also is involved in tending to it! By the way, yesterday I was invited by another friend with a garden, so stay with me for the next series „Angela’s Garden“!

Wendy’s Garten (4) – Wendy’s Garden (4)

Diesmal ist es wirklich auffällig: überall im Garten verteilt hat Wendy kleine Objekte in leuchtendem Blau (hier ein Napf für die Katze), die Abwechslung und Kontrast ins Bild bringen…

This time it’s obvious: everywhere in this garden you find small, bright blue objects (here a bowl for the cat), which add contrast and interest to my pictures…

Wendy’s Garten (3) – Wendy’s Garden (3)

Die Ecke mit den „Andengurken“ – das Klettergewächs, das kleine, grüne, essbare Früchte trägt. Letztere sieht man allerdings nur bei genauem Hinsehen, sie verstecken sich hinter den Blättern. In dieser Serie wird es noch 2 weitere Bilder geben!

The corner with cyclanthera pedata – the climbing plant which grows small, green, edible fruits. The latter are only visible when looking closely because they hide behind the leaves.- There are still two further pictures in this series waiting to be sketched!