Veilchen und Gänseblümchen – Violets and Daisies

Heute habe ich wenigstens die Sonne ein wenig bei einem Spaziergang genossen. Unterwegs fand ich diese Blümchen, die ich dann daheim aus dem Kopf gemalt habe.

Today I made a walk in the sun, during which I found these little flowers. At home I’ve painted them from memory.

Apfelblüten – Apple Flowers

Dies ist vorerst nur eine kleine Zeichnung (A5). Demnächst möchte ich sie jedoch als größeres Aquarell umsetzen. Die Herausforderung dabei wird sein, die Zartheit und Leichtigkeit dabei zu bewahren…

This is just a small (A5) sketch, which I intend to turn into a larger watercolour. It’ll be a challenge, though, to keep the fragility and ease…

Ranunkeln – Persian Buttercups

Wenn sie so ganz in rot, weiß und rosa daherkommen, sind Ranunkeln für mich „die Rosen des Frühlings“! Auch hier habe ich eine Weile üben müssen, bis ich sie auf interessante Weise wiedergeben konnte. Unten zum Vergleich mein Versuch vom letzten Jahr:

When clad in red, white and pink, Persian Buttercups are „the roses of spring“. It took me a lot of practice to arrive at a pleasing result. Below you see my first clumsy try from a year ago:

Damals habe ich die kräftigen Farben gewählt, weil ich mir dabei sicherer war, auch habe ich noch mit Liner gearbeitet. Diesmal ist es ein reines Aquarell:

At the time, I felt safer with the strong colours and using a liner. This time, it’s a pure watercolour:

30x22cm/11,8×8,6inches

Baumblüte – Flowers on a Tree

Da ich selber keinen Garten habe, bin ich nicht sehr bewandert, was Zuchtsorten betrifft. Doch ich nehme an, dass dies die Blüten einer Art Zierkirsche sind?

Not having a garden of my own, I’m not very savvy when it comes to cultivated forms of plants, but I guess these flowers belong to a kind of ornamental cherry?

30x23cm/11,8×9inches

Frühling bei Engelberg – Spring near Engelberg

Meine Tochter, die ich ja derzeit nicht sehen kann, da sie in der Schweiz lebt, schickte mir ein schönes Foto, das sie beim Spazieren in Engelberg gemacht hatte. Sie weiß inzwischen natürlich, dass ich ihre Fotos gern als Malvorlage verwende.. Die Berge im Hintergrund sind immer sehr reizvoll! Der gezackte links ist der Spannort, von den anderen kenne ich die Namen nicht.

Living in Switzerland, my daughter can’t come visit me during the corona crisis, but yesterday she sent me a photo taken during a walk in Engelberg. By now she knows that I like her pictures as reference for a watercolour… The Alps in the background always make for an interesting picture! Once again, the ragged mountain on the left is the „Spannort“ , but I don’t know the others.

26x20cm/10×7,8inches

Die Blümchen sind Märzenbecher, auch Große Schneeglöckchen genannt, wie mir meine Tochter erklärte (sie ist Biologin). Unten noch eine kleine Zeichnung eines Forsythien-Zweigs.

The flowers in the foreground are spring snowflakes. Below: a small sketch of Forsythias.

20x19cm/7,8×7,4inches

An der Lechleite – A Walk on the Outskirts

Heute habe ich nochmal das Wetter genützt, um längere Zeit draußen zu spazieren und zu malen. Mit der drohenden allgemeinen Ausgangssperre wegen des Coronavirus genoss ich die frische Luft, die Sonne, den Duft nach Gras und Frühling, das Vogelkonzert und das Plätschern des Baches noch einmal ganz tief und bewusst! Die Lechleite ist außerhalb von Augsburg, aber nicht weit weg von meiner Wohnung, unterhalb von Friedberg. Am Fuss eines Südhanges lässt sich hier schön spazieren. Zwei Motive malte ich gleich vor Ort; etliche andere hielt ich mit der Kamera meines Handys fest, um sie später daheim zu zeichnen. Auf dem Weg zur Lechleite passiert man die „Kussmühle“, die heute ein Lokal ist. Davor steht ein Zierbaum, der wunderbar rosa blüht:

Today I used the sunny weather for a walk and a bit of sketching. With a general curfew due to the Corona virus looming, I enjoyed the freh air, the sun, the scent of grass and spring, the birdsong and the gurgling of the water in the creek very consciously. Outside of Augsburg, near Friedberg, a small road and walkway at the foot of a south-facing slope called „Lechleite“ offers nice views and a lot of sun. There, I did two pictures on site and took several more with my mobile for sketching later. The first shows a former mill which now hosts a restaurant. This time of year, a beautiful large tree with pink flowers is greeting the guests – who won’t come because of the crisis…

27x19cm/10,6×7,5inches

Und dann fand ich diese einzelne Osterglocke inmitten von Leberblümchen und Buschwindröschen am Hang im Wald, die man nur sehen konnte, wenn man zwischen Zaunlatten und Zweigen hindurchspähte. Und so wunderten sich andere Spaziergänger, was ich denn da malte mit Blick zum Gebüsch!

Then I found this single daffodil amidst liverworts and windflowers on the slope in the woods. You only could see it peering through a picket fence and brush – no wonder passers-by wondered what I was sketching, looking towards the woods!

27x20cm/10,6×7,9inches

Ab morgen gilt die Ausgangssperre. Hoffentlich dauert das Ganze nicht allzu lang!!!

Tomorrow, the curfew in Bavaria takes effect. Hopefully, all this madness won’t take for ever!!!

Kleine Zeichnungen im Botanischen Garten – Small Sketches in the Botanic Garden

Heute erfuhr ich, dass wegen der Corona-Krise meine Knieoperation, die eigentlich diese Woche endlich hätte stattfinden sollen, um mindestens 5-6 Wochen verschoben werden muss… Wie es mir dabei geht, will ich hier gar nicht schildern! Also weiter mit den Krücken laufen, noch länger bei der Arbeit fehlen… Aber Gott sei Dank hat mich das sonnige, warme Wetter heute etwas mit dem Schicksal versöhnt: ein Besuch im Botanischen Garten, mit dem Malzeug im Gepäck, war genau das, was ich brauchte! Viel blüht ja noch nicht, also hielt ich in 3 kleinen Zeichnungen fest, was schon farbig leuchtete.

Today I was told that the planned operation on my knee has been postponed at least 5-6 weeks because of Corona-crisis measures… I won’t explain how I feel about that! So I’ll still have to walk with crutches and going to work again is even further in the future… Well, at least the warm, sunny weather today was what I needed to feel a bit better. A visit to the Botanic Garden with my watercolour kit helped to keep my spirits up! There still aren’t many flowers in bloom, so I just did some small sketches of those I found.

Krokusteppiche sind eine Augenweide! /Carpets of krokusses are a sight to see!
In Pflanzkübeln gab es Anemonen und Ranunkeln/ Potted anemones and butter cups


Alle Zeichnungen 20x15cm. Die obige Anemonensorte wächst im Beet, ist kleiner, und changiert zwischen weiß, hellblau, blau, lila und violett. Die großen Anemonen in leuchtenden Farben sind sehr „lebendige“ Blüten, sie reizen mich zu einem größeren Aquarell…

All three sketches are 20x15cm (7,8×5,9inches) The last picture shows a smaller kind of anemones, which grows in flowerbeds and shows colours from white, light blue, blue, purple and violet. The large anemones in vivid colours are „lively“ flowers which make me want to do a larger watercolour…