Im Kurpark – In the Spa Gardens

Heute habe ich mir wieder einen Ausflug gegönnt, nämlich nach Bad Wörishofen. Dort gibt es einen wunderschönen, großen Kurpark, und da momentan wegen Corona noch keine Kurgäste dort sind, hatte ich ein paar ganz ruhige Stunden zum Spazieren und Zeichnen. Gleich am Eingang zum Park steht dieser Brunnen zu Ehren des Priesters Sebastian Kneipp, der hier seine Wasserkuren entwickelt hat.

Today I made a little trip to the town of Bad Wörishofen, a health resort in the Allgäu region, about a 30-minute drive from Augsburg. Since there still aren’t any spa guests because of the corona crisis, I spent three very quiet and relaxing hours in the beautiful spa gardens, walking and sketching. At the entrance to the gardens this fountain is dedicated to the priest Sebastian Kneipp, who, in the 19th century, treated patients here with his water cure.

Tulpen und Iris verblüht, die Rosen noch nicht offen – doch ein paar vereinzelte Pfingstrosen gab es noch.

With tulips and irises already gone and the roses not yet in bloom, I at least found these peonies to sketch.

Am Jakobsweiher… (wer findet die schlafende Ente?)/ at the Jacob’s Pond..(who detects the sleeping mallard?)

Und ein paar Kois zwischen den Seerosenblättern.

And some Koi fish among the waterlily leaves.

Kastanienblüte – Chestnut Tree in Bloom

Inzwischen blühen die Kastanien wieder, und ich liebe die rosa Sorten sehr. Wenn man sie genau anschaut, entdeckt man erstaunlich viele Farbtöne in einem Blütenstand!

Chestnut trees are in bloom now again, and I love the red ones. Looking closely, you can detect an unexpected great variety of hues in the inflorescences!

Alte Häuser am Lech – Old Houses by the Riverside

An diesen alleinstehenden Häusern spaziere ich ständig vorbei, weil der Weg am Lech von mir aus die nächste Möglichkeit ist, im Grünen zu sein. Jedesmal denke ich mir, dass ich sie malen möchte – und nun hat es endlich geklappt. Auch wenn auf dem Weg oft sehr viel los ist, durch das Abstandsgebot blieb ich diesmal von neugierigen Schulterguckern verschont…

I pass these two houses every other day, because from my place, this footpath along the river Lech is the nearest opportunity for a walk away from traffic. I had wanted to sketch them for quite some time already. While this place is frequented by walkers, joggers and bikers, people kept their distance because of the corona crisis. No curious onlookers, for once…

Magnolien – Magnolias

Nachdem ich neulich festgestellt habe, dass ich dies Jahr die Magnolienblüte verpasst habe, blieb wieder „nur“ das Malen nach Fotos.

Realizing that this year I’d missed the time of flowering magnolia trees, I again did a watercolour using reference photos.

40x30cm/15,7×11,8inches

Turm auf der Insel Mainau – Tower on the Isle of Mainau

Zur Tulpenblüte lohnt sich ein erster Ausflug auf die Insel Mainau im Bodensee – nur, dass das dieses Jahr nun leider nicht möglich ist. Dafür hier ein Bild von vor einigen Jahren! Ich finde die Tulpenzeit dort besonders schön, weil die Blumen nicht nur in den Beeten und am Wegrand, sondern überall auch mitten im Gras blühen. Der Grund dafür war eine Notsituation vor etlichen Jahren: es war verfrühter Bodenfrost angesagt, und die Beete waren noch nicht fertig. Da hieß es: schnell alle Zwiebeln unter die Erde, egal, wo! Das Ergebnis im Frühjahr war so atemberaubend, dass es seither immer so gehandhabt wird.

Flowering tulips are an incentive for a first visit on the island of Mainau on Lake Constance – except this year it isn’t possible because of the crisis. So for a first impression a picture based on a photo from several years ago! I very much like the tulip time on Mainau because they’re not only planted in the flower beds and along the walkways, but all over the place in the grass, too. This is due to an emergency many years ago: when the forecast announced a premature soil frost, the flower beds not being ready yet, the gardeners dug in the bulbs on one single day, anywhere possible. Next spring, the result was so breathtaking, that they’ve stuck to it ever since.

Nachmittag am See – An Afternoon at the Lake

Donnerstag hatte ich am späten Nachmittag einen längeren Spaziergang am Kuhsee gemacht – ein Naherholungsgebiet in meinem Stadtteil. Ein Handyfoto war nun die Basis für dies Aquarell.

Last Thursday in the late afternoon I went for a walk at lake Kuhsee, a recreation area in my part of town. A photo taken with my phone now served as reference for this watercolour.

32x24cm/12x9inches

Der Turm links im Hintergrund gehört zum historischen Hochablaß, denn hinter dem Fußgängersteg befindet sich der Lech, der dort eine Stufe bildet und geregelt wird. Eigentlich soll man sich derzeit nicht „niederlassen“, doch Einzelpersonen wie die lesende Frau bekamen keine Ermahnung.

The tower on the left in the background is part of the historic „Hochablaß“, a barrage which regulates the river Lech (behind the pedestrian walkway). While it is forbidden to sit down for long during the Corona crisis, single persons like the reading woman weren’t reprimanded.