Marterl am Wegrand – Wayside Shrine

Auf dem Weg nach und vom Park Dennenlohe fuhr ich auch durch wunderschöne, leicht hügelige Landschaften und kleine Dörfer. Da ich nicht überall halten konnte und wollte, habe ich versucht, die Eindrücke im Kopf zu speichern. Die vielen „Marterln“ („Bildstöcke“ auf Hochdeutsch) in verschiedenen Formen waren besonders reizvoll. Allerdings habe ich hier kein einzelnes, exakt so existierendes, gemalt, sondern eben aus dem Kopf und frei komponiert – mit den Wildblumen, die auch überall leuchteten.

On my drive towards and from the Dennenlohe park I passed a lovely landscape with rolling hills and small villages. Not wanting to cut my time in the park by stopping on every nice corner, I just tried to memorize the impressions. There also were many wayside shrines and crosses in different, interesting shapes. So now I’ve done this one not from a real one but from a mixed memory of several – and with the wildflowers growing everywhere.

Ein Kommentar zu „Marterl am Wegrand – Wayside Shrine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.