Eine Hochzeit in Engelberg – A Wedding in Engelberg

Hier eine kleine Fotostrecke zur kirchlichen Hochzeit meiner Tochter in Engelberg. Wie erwähnt, sind sie und ihr Mann bereits vor 8 Jahren standesamtlich getraut worden und haben aus diversen Gründen die kirchliche Trauung jetzt erst nachholen können. Das Wetter spielte mit, es war ein traumhafter Tag! Bei den Fotos habe ich mich auf solche beschränkt, die das Brautpaar zeigen ( habe die Erlaubnis), sowie Landschaft und ein paar Details, die keine anderen Personen erkennen lassen. Nur wegen eines Blogposts herumzulaufen für schriftliche Einverständniserklärungen fand ich zu umständlich…

Here I’d like to show you some pictures of my daughter’s wedding in Engelberg. As mentioned in a previous post, she had married her husband 8 years ago in a civil wedding; now they were at last able to renew their vows in church, too. The glorious weather made for a perfect day! As for the photos, I’ve only chosen those showing the couple (with their consent), as well as the landscape and some details which don’t reveal the identity of other persons. To ask for written consents of many people just for a blog post seemed a bit over the top…

In der Stiftskirche von Engelberg/In the abbey church of Engelberg

Ja, die beiden haben sich entschieden, in (bayerischer) Tracht zu heiraten!

As you see, the couple had chosen Bavarian costumes for the wedding!

Dies Bild unter dem Wasserfall hat die bezahlte Fotografin gemacht (alle anderen hier sind von mir), meine Tochter schickte es mir digital, daher ist die Auflösung nicht sehr hoch. Aber ich wollte es zeigen – könnte das Kinoplakat für einen Heimatfilm sein!😉

This picture underneath the waterfall has been taken by the professional photographer (all others here are mine). My daughter sent it online, so it’s a low resolution. But I wanted to show it because it reminds me of a cinema poster for a sentimental movie with regional background!😉

Aussicht von ihrem Garten/View from their garden
Die Terrasse der Fürenalp/The restaurant terrace „Fürenalp“
Haarschmuck der Brautjungfer, natürlich passend zum Brautstrauss! / The bride’s maid’s hair ornament of course matched the bride’s flowers!
Auch einige Gäste kamen in Tracht… ungewöhnlich: ein Weinglas dazu statt die Maß!😊/ Some guests, too, chose Bavarian costume… this time with wine instead of beer!😊

Normalerweise ist man um diese Zeit längst im Tal – für die Hochzeit machte die Gondel sehr spät eine Sonderfahrt, so konnten wir einen tollen Sonnenuntergang miterleben!

Usually, hikers are back in the valley at this time of day, but for the wedding the cable car offered a special ride down late night. This way we were able to enjoy a wonderful sunset!

Das sogenannte „Alpenglühen“ , wenn die Abendsonne die Berge in rötliches Licht taucht…

The „Alpine Glow“, when the setting sun illuminates the mountains in red light…

Im nächsten Beitrag zeige ich noch ein paar weitere Eindrücke aus dem Engelberger Tal!

In the next post I’ll show you some more impressions of the Engelberg valley!

Dirndlschürze für die Hochzeit – Apron for a Wedding-„Dirndl“

Vor 8 Jahren hatte meine Tochter in Kanada den Mann ihres Lebens gefunden. Die Hochzeit hatte damals recht kurzfristig stattgefunden, damit die Übersiedlung nach Deutschland problemlos klappte. Deshalb hatten viele Verwandte und Freunde nicht teilnehmen können, selbst ich war nur über Skype dabei gewesen. Das junge Paar hatte immer eine große Feier in der Kirche nachholen wollen, doch aus diversen Gründen klappt das nun erst diesen August. Zwar ist es noch fraglich, ob die kanadische Seite teilnehmen kann (wegen Corona), doch nochmal wollen sie es nicht verschieben. Da sie in Tracht heiraten wollen, bat mich meine Tochter, ihr zu ihrem blau-weißen Dirndl für die Hochzeit eine festliche Schürze zu nähen. Nach langem Suchen fand ich einen Damaststoff, der ihren Vorstellungen entsprach.

8 years ago my daughter met the love of her life in Canada. The wedding took place on a short term, to facilitate their move to Germany (less fuss with immigration). So many relatives and friends weren’t able to attend – even I did so only by skype. The two of them always wanted a big wedding in church later, which now will take place in August. Alas, due to corona restrictions the Canadians probably won’t be able to attend this time, but the couple is determined not to wait any longer. Since they will wear traditional Bavarian costumes (my daughter is a proud Bavarian and her husband likes it, too), my daughter asked me to sew a white apron for her „Dirndl“ – the traditional Bavarian dress. It took a while to find the damask material she fancied.

Das Nähen selbst war keine große Sache, aber ich wollte noch etwas Besonderes daraus machen. So gab es zum NEUEN Stoff noch eine ALTE Spitze, in die ich am oberen Rand ein Satinbändchen eingezogen habe. Außerdem habe ich in jede Blütenmitte eine Perle genäht, wissend, dass meine Tochter ihre Perlenohrstecker tragen wird. Da das Kleid selbst ja blau ist, braucht sie nun nur noch etwas Geliehenes….

The sewing was easy, but I wanted to add something special, too. So I combined the NEW material with an OLD (vintage) lace border, adding interest by threading a satin ribbon through at the upper edge as well as sewing pearls in the middle of each flower motive (knowing my daughter will wear her pearl studs). Since her dress is blue and white, she now only needs something borrowed…