Kleisterpapier Regenbogen – Paste Paper Rainbows

Bei diesem kalten, dunklen, grauen Wetter tut es besonders gut, sich mit bunten Dingen zu beschäftigen! Daher habe ich verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten mit meinen Kleisterpapieren ausprobiert – ein Fest für die Augen! Zunächst bezog ich eine Mappe, die mal Briefpapier beherbergt hatte, mit Kleisterpapierstreifen in Regenbogenfarben:

After almost two weeks of very dull weather here in Augsburg it feels good to work with bright colours! So I’ve experimented a bit with my paste papers – a delight for the eyes! First, I’ve covered a former stationary box with strips of paste paper in rainbow colours:

Oben: Vorder- und Rückseite; unten: Innenleben. Dafür nahm ich eines der weniger gelungenen Papiere

Above: front and back; below: the inside – I’ve used a less perfect paper for this one

rainbow1

Darin bewahre ich nun meine selbst verzierten Briefkarten auf! Dann nahm ich ganz kleine Reste zwei weitere Karten:

It is perfect for storing my handmade cards! Two of those have got rainbows now, too – made from tiny scraps:

rainbow4

Desweiteren habe ich zwei Notizbüchlein verziert:

Two small notebooks got new covers:

Dazu nahm ich Vliesofix und bügelte die Streifen auf; darauf kam – ebenfalls gebügelt – Lamifix, sodass die beiden unempfindlich sind. Beim rechten Büchlein kamen unter das lamifix noch Sternchen und Glitter – ein „galaktischer“ Look auf dem schwarzen Untergrund.

Using Bondaweb to iron the strips onto the covers I then laminated them with Lamifix. The right one also shows tiny gold stars and glitter trapped underneath the Lamifix, which makes for a „galactic“ impression on the black background.

rainbow11

Und dann begann die Produktion von Papierperlen, die ich zusätzlich mit UTEE (Klares, dickes Embossingpulver) überzog, damit sie schön glänzen. In Regenbogenfolge auf goldenes Häkelgarn gezogen und jeweils durch Knoten getrennt, hängt die Kette sehr schön.

Then I started to produce paper beads which I covered with clear UTEE (Ultra Thick Embossing Enamel) to make them shine. Threading them on gold tone metallic yarn, I made  knots between the beads – this necklace has a nice fall.

Auch sehr schön mit einem Herz aus Muranoglas! Doch es ging weiter mit dem Buntpapier: Schalen sind ja sehr einfach herzustellen, und so gestaltete ich eine, die außen warme Farben (fast orientalisch) zeigt und innen kühle Töne:

Also nice with a lampwork heart as pendant! Still, I wasn’t satisfied – so many ideas popping up! Next, two easy-to-make paper bowls make nice gifts: one shows warm colours on the outside, cool tones inside:

rainbow25

Die Borte dient nicht nur dekorativem Zweck, sondern stabilisiert auch den Rand, der bei dieser Schale etwas zu zart geraten war. Bei der zweiten Schale sorgte ich bereits beim Kleistern für Verstärkung oben. Diese gefällt mir besonders gut, eine Sonnenblume!

The border isn’t just for decoration but also stabilizes the edge which had gotten a bit too delicate. For the second bowl I made the edge sturdier; it’s my favourite, a sunflower!

rainbow26

Zu guter letzt wollte ich auch noch ein Nähprojekt mit den Buntpapieren gestalten. Hier durften wieder Vliesofix und Lamifix mitspielen, um die Streifen auf Stoff zu bringen:

Last, not least, I wanted to try a sewing project with the colourful papers. Again, Bondaweb and Lamifix have been used to attach the paperstrips to the material:

rainbow20

Dabei habe ich vorher das Vliesofix bereits bunt bemalt und zwischen den Papierstreifen verschiedene Garne eingefügt sowie etwas Glitter. Aus diesem „Stoff“ wurde dann ein Kosmetiktäschchen genäht:

I had already painted the Bondaweb and in between the paper strips I gathered different yarns and a bit of glitz. Then this new material has been used to sew a purse:

Wie man sieht, hat sich die Arbeit der Kleisterpapierherstellung mehr als gelohnt! Man kann so unglaublich viel Schönes damit machen… Und sie wirken immer interessant und spannend wegen der verschiedenen Ton-in-Ton-Muster!

As you see, the work of making past papers has been quite worth while! You can create many beautiful projects with it… They always look interesting and intriguing because of their designs!

Gestanzte Sterne -Punched Stars

Nachdem ich mit letzte Woche rechtzeitig zur Adventszeit zwei Motivstanzer/-locher besorgt hatte, musste ich sie natürlich auch ausprobieren! Ich hatte einen einfachen Stern und eine Schneeflocke gewählt, die vielseitig zu verwenden und zu kombinieren sind. Beide haben „XXL“-Größe.

Having purchased two picture punches last week, I had to try them – they show a simple star and a snowflake, so are perfect for this time of year. These motives are very versatile for many combinations and purposes. They both came in „XXL“.

Sterne19

Auf den Bildern oben sieht man schon, dass ich sie an verschiedenen Papieren ausprobiert habe: mein handgeschöpftes Papier, mein Kleisterpapier und meine Collagenpapiere ebenso wie alte Buchseiten, alte Stickmuster, alte Notenblätter – und schließlich auch mit Papierspitze, das ergibt einen ganz wunderbar filigranen Stern!

On the pictures above you already see that I’ve tried many different papers: my handmade papers, my paste papers and my collage papers as well as vintage book pages, sheet music and embroidery patterns. The most delicate stars came from paper lace:

Sterne8

Schließlich wurde ich noch übermütiger: ein paar größere gepresste Blätter, einige davon mit goldener Bemalung von einem früheren Dekoprojekt, wurden auch gestanzt!

Then I got even more inventive: some larger pressed leaves, some of them with gold tone paint from a former decorating project, have been punched, too:

Sterne5

(Die Herzen auf dem Bild sind mit der Hand geschnitten) Doch wozu die ganze Mühe? Nun, daraus lassen sich Karten herstellen, aber auch Dekoration für Geschenke und Anhänger (aus den festeren Materialien). Das werde ich aber alles in den nächsten Beiträgen zeigen! Hier vorerst noch ein paar genauere Blicke auf die Stanzteile:

(The hearts on the picture have been cut by hand) Now, what purpose do these stars serve? Well, I’ve created Christmas cards, decorated gifts and tags and made some ornaments, using the more sturdy materials. All this you’ll be able to discover in my next posts! Today, just have a closer look at the punched ornaments:

Sterne15

Sterne12

Sterne13

Sterne7

Sterne3

Oben: dieses zweifarbige Blatt ergab einen tollen Stern! Unten: vielleicht finde ich noch eine Verwendung für die „gelochten“ Blätter…

Above: this two-coloured leaf resulted in a gorgeous star! Below: still looking for a way to use the leaves with holes…

Sterne1

Neue Kleisterpapiere – Fresh Paste Papers

In letzter Zeit kam ich zwar kaum zu kreativer Beschäftigung, doch habe ich bemerkt, dass ich einige meiner Kleisterpapiere hier noch gar nicht gezeigt hatte. Die Faszination bei der Herstellung von Kleisterpapier besteht in erster Linie darin, immer neue Möglichkeiten der Mustergestaltung auszuprobieren – was kann man alles mit einem Pinsel machen, mit einem Spachtel, mit den Fingern, etc.? Wie wirken Kombinationen von geometrischen und organischen Mustern? Welche Muster kann man mit Alltagsgegenständen erzielen? Dazu kommen noch die unzähligen Farbkombinationen… Und frisch drauflos-probieren ist kein Problem! Wenn ein Muster nicht gelungen scheint, kann man es einfach mit dem breiten Pinsel wieder ausstreichen und etwas anderes versuchen! Das Erstellen von gleichmäßigen Mustern ist dabei ebenso meditativ wie Mandalas zu malen…

Lately I’ve got little time for creative work, but some of my paste papers still haven’t been shown here on the blog. The fascination of creating paste papers mostly derives from testing the possibilities of mark-making: what kind of patterns can you create using a brush, a trowel, the fingers…? How to create depth combining geometric and organic patterns? What everyday items are useful for mark-making? And, of course, then there are the indefinite possibilities of colour combinations… You can just go ahead and try out what you have in mind: if it’s not to your liking, it can be erased with a brush stroke and worked over! Moreover, creating repeated patterns can be as „Zen“ as painting Mandalas…

Paste Paper69

Diese Rosen sind mit zerknülltem Papier gestaltet, die Blätter mit einem Gummipinsel; der Hintergrund mit dem Zahnspachtel. Unten sieht man, dass ich in die Rosen noch mit einem perlmuttfarbenen Liner Akzente gesetzt habe. So was wirkt in natura immer viel schöner als auf Fotos…

These roses have been created with a crumpled piece of paper, the leaves with a rubber brush and the background with a notched trowel. Below you see that the roses have got accents with a white metallic liner. Shimmer and glitz are very hard to catch and show on photos – much more beautiful in reality!

Paste Paper68

Paste Paper61

Die Streifen und Wellen wurden mit einem runden Borstenpinsel gestrichen; die „Blüten“ oder „Windräder“ mit einem Kärtchen und die Blätter mit einem kleinen Gummipinsel. Auch hier Akzente mit Metallic-Liner, diesmal kupferfarben. Den Liner kann man sowohl auf dem nassen Papier einsetzen als auch auf dem fertig getrockneten, glatt gebügelten Papier.

These stripes and waves have been created with a round thistle brush; the flowers (or pinwheels) with a small card and the leaves with a rubber brush. Here,too, some accents with a metallic liner (copper) add interest. You can apply the liner on top of the wet paper as well as on the dry, flat, ironed paper.

Paste Paper60

Paste Paper66

Wasser, Schilf und Libellen sind das Thema des blauen Papiers. Die erste Schicht wurde in türkis und grün gemalt, die ich mit Perlmutt-Schimmer Pulver gemischt habe. Wenn man öfter diesen Schimmer haben möchte, ist es am besten, das Pulver zu benützen: man kann es je nach Bedarf mit Acryl- oder Stoffmalfarben mischen, anstatt sich jede Farbe auch als Metallic-Ton zuzulegen, das wäre nämlich viel teurer. Nach dem Trocknen kam die 2. Schicht darauf in Marineblau – der Spachtel sorgt für die Wellen, der Gummipinsel für das Schilf und ein Stempel (Moosgummi) lässt die Libellen tanzen.

Water, reed and dragon flies show on this blue sheet. The first layer has been painted in turquoise and green; both mixed with shimmering powder. If you like „metallic“ or „mother-of-pearl“-like shimmering colours, I recommend purchasing the powder: it can be mixed with any acrylic or fabric colour for effect – and it’s much cheaper than buying a metallic version of every colour… When the first layer was dry, I added the second one, marine blue. The notched trowel has been used for the waves, the rubber brush for the reed and a foam stamp for the dragon flies.

Paste Paper67

Paste Paper54

Eines meiner Lieblingspapiere: geknülltes Papier und ein Gummipinsel legen den goldenen Untergrund frei.

One of my favourites: crumpled paper and a rubber brush uncover the gold tone background.

Paste Paper55

Nicht jeder mag Glitzer, Schimmer, Gold und Silber… Beim klassischen Kleisterpapier gibt es das nicht, aber es macht viel Spaß, diese alte Technik mit neuen Farben und in neuen Varianten anzuwenden!

Not everybody likes glitz, shine, gold and silver… With vintage papers and the classic technique you don’t find them. But I very much like combining the old technique with fresh colour combinations and modern looks!

Paste Paper63

Sehr attraktiv und fröhlich zum Beispiel dieses Papier in Pink und Orange, mit etwas Weiß und Gold! Breiter Borstenpinsel und Zahnspachtel, Gummipinsel und goldfarbener Liner wurden hier eingesetzt.

Very nice and cheerful this sheet in pink, orange, white and gold… A broad thistle brush, notched trowel, rubber brush and gold tone metallic liner have been used here.

Paste Paper62

Paste Paper64

Hier wiederum sind alle Farben metallisch-schimmernd, bis auf den weißen Hintergrund.

Here, all colours have been mixed with metallic effect powder, exept for the white background layer.

Paste Paper65

Paste Paper59

Der Hintergrund wurde mit dem Zahnspachtel gestaltet, darauf die Blumen mit dem Gummipinsel. Diesmal kam ganz dünn noch silberfarbener Glitterliner darauf:

The background shows a grid made with the notched trowel. Flowers created with the rubber brush spread out loosely on top. They have been emphasized by thin lines of silver glitter:

Paste Paper58

So, im Oktober und November werde ich beginnen, Kleisterpapier mit Weihnachts- und Schneemotiven herzustellen…

Well, in October and November I’ll start creating paste papers with Christmas-  and snow-themes…

Kleisterpapier-Projekte – Paste Paper Projects

Das habe ich noch nie geschafft – zwei Beiträge an einem Tag! Ursprünglich sollte es einer werden, aber das war einfach zu lang. Auch macht es Sinn, diese Basteleien extra vorzustellen, weil man dazu ja nicht unbedingt das selbst hergestellte Kleisterpapier vom letzten Beitrag nehmen muss.

Wow – that’s a first! Two posts on one day! Even if they’re related, it would have made for an endless one, so I’ve decided to show these projects in a post apart. Also, you can try them using other than the handmade paste papers of the last post.

Paste Paper26

Größere/ganze Bögen des Kleisterpapiers eignen sich zum Verpacken von Geschenken; allerdings sollte man sie als einfaches Geschenkpapier nur für Leute verwenden, die es nach dem Auspacken nicht gleich wegwerfen, das wäre zu schade! Daher ist es schön, daraus z.B. Tüten zu falten, die werden sicher mehrfach verwendet. Hier habe ich für die Verzierung kleine Stücke eines weiteren Kleisterpapiers genommen; die Herzen sind mit großen Stichen aufgenäht.

Whole sheets of paste paper can be used for gift wrapping; just be sure to use it for people who don’t throw it away after unwrapping – that would be a shame. So, better to fold small totes which can be reused several times – and decorated with scraps of another different paste paper! The hearts have been stitched onto the tote.

Paste Paper28

Oder einfach eine Geschenkbox (hier eine große Streichholzschachtel) damit beziehen!

Or, you just use it to cover a box (here: a big matchbox)!

Paste Paper27

Auch sehr schön: Notizbüchlein damit beziehen. Besonders toll, wenn Letzteres handgebunden ist 🙂

Also very nice: covering a notebook.  Especially, if it’s a handbound one 🙂

 

Man kann Briefumschläge falten; wenn sie mit der Post geschickt werden sollen, muss vorne darauf für die Adressen ein weißer Aufkleber, sonst kann die Maschine sie nicht lesen. Das sorgt entweder für Verzögerung oder höhere Kosten für’s Handstempeln.

You can fold envelopes; if you want to send it, be sure to add white stickers to the front for the address – machines can’t read them on dark/coloured backgrounds.

Paste Paper31

Jedes kleine Stück ist verwendbar und sorgt für einzigartige Geschenke – z.B. Karten und Umschläge. Hier wurden Streifen Kleisterpapier mit farblich passenden Stickern kombiniert.

Even small scraps of paste paper can make for one-of-a-kind gifts – here, cards and envelopes embellished with papers and matching stickers.

Paste Paper33

Ganz einfach lassen sich auch Lesezeichen und Geschenkanhänger herstellen! Und für die letzten winzigen Reste hier eine Idee: es braucht selbstklebende Korkgleiter (für Stuhlbeine), selbstklebende Magnetfolie und Klebesticker – schon lassen sich hübsche Magnete herstellen! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Very easy to create: bookmarks and gift tags! My idea for the last tiny scraps: create nice magnets using self adhesive cork gliders (for chairs etc), self adhesive magnet foil and some rhinestone stickers! Have fun!