Painting to Go

Das Buchprojekt geht morgen weiter; heute mal was anderes: Das tragbare Gemälde, „Painting to Go“. Das „tragbar“ bezieht sich hier darauf, dass es eine Tasche zieren soll. Dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, z.B., es auf T-Shirt-Transferfolie zu drucken und auf eine Stofftasche zu bügeln:

Tomorrow I’ll continue with the book project; today I’d like to show you something different: the „Painting to Go“. „To go“ means, that it will decorate a bag. To achieve this, there are different possibilities, for example, you can print it onto transfer foil and iron it onto a canvas bag:

bag6

Auch Ölgemälde vom Flohmarkt, die auf Leinwand gemalt sind (und nicht zu teuer), können in eine Tasche ein- oder umgearbeitet werden, wenn man es aus dem Rahmen gelöst hat. Hier ein kleines, altmodisches Blumenstilleben zusammen mit einem ebenso altmodischen Tischläufer:

Or you could use a vintage oil painting, that is painted onto canvas. After cutting it from the frame, you can sew it – either solo (a bigger one) or use it with other material. Here I chose a vintage table runner to create the bag and stitched the painting on the flap:

bag2

bag3

bag4

bag5

Der Gürtel passt perfekt, daraus einen Schulterriemen zu machen. Diese Tasche war sehr schnell fertig, da ich den Läufer einfach nur falten und links auf links zusammenzunähen brauchte. Aber dann gibt es auch noch eine weitere Möglichkeit: selber malen!

The belt from the thrift store is a perfect shoulder strap. This was a fast and easy project because the table runner is already lined and I only had to fold and sew it without cutting, turning, lining… Of course, there’s still another way to get a painting onto a bag: by painting it yourself!

bag1

Taschenkennerinnen wird das bekannt vorkommen… Ja, ich habe mich von der Marke „Anouchka“ inspirieren lassen, (die ich mir nie leisten könnte) und eine kleine Ledertasche vom Flohmarkt mit Arylfarben bemalt. Das Ganze wirkt ein bißchen moderner als die vorherigen Taschen! Also, einfach mal ausprobieren!

Bag-lovers will know this style – yes, I was inspired by the label „Anouchka“ (which is too expensive for my budget). Using a small Leatherbag from the flea market I painted it with acrylic paint. This version looks a bit more modern than the other two. So, just go and try it!

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s