Sterne über Sterne – Stars Everywhere

Wie versprochen hier ein paar Projekte mit den ausgestanzten Sternen/Schneeflocken! Das Titelbild zeigt Tüten aus etwas kräftigerem, handgeschöpftem Papier, sie sind deutlich größer als Eistüten und eignen sich prima für Kleinigkeiten wie z.B. Pralinen oder Plätzchen. Die obere Kante ziert eine aufgeklebte Spitzenborte, die teilweise zusätzlich verziert wurde. Darunter jeweils ein Stern und eine Schneeflocke (mit der Hand aufgenäht), die noch mit Metallic-Pen und Glitzersteinen akzentuiert wurden. Am „Zipfel“ baumelt je ein Glassteinchen.

Like I’ve promised yesterday, here are some projects using the punched stars/snowflakes. The picture above shows cones made from a stiffer variety of handmade paper – they are much larger than ice cream cones and perfect to hold chocolates or cookies. The upper edge has been covered with a lace border, sometimes with added stitching. Every cone shows a star and a snowflake (handstitched on to the cone using embroidery yarn), embellished with a metallic pen and rhinestones. Glass beads dangle from the corners of the cones.

Außerdem habe ich eine Girlande gemacht: aus Weihnachtskarten, die ich die letzten Jahre bekommen hatte, habe ich auch Sterne ausgestanzt und diese mit der Nähmaschine aneinandergenäht:

Also, I’ve made a garland: punching stars from christmas cards I had gotten the last years, I then joined them with the sewing machine:

Sterne29

Noch weiß ich nicht, ob ich sie im Ganzen quer aufhänge oder in mehreren kürzeren Strängen senkrecht nebeneinander…

I’ve still to decide whether to hang it as a whole horizontally or in several shorter strips vertically side by side…

Sterne26

Doppelsterne als Christbaum- oder Geschenkanhänger: damit sie etwas Volumen bekommen, habe ich vor dem Zusammenkleben von jeweils 2 gleichen Sternen diese in der Mitte etwas ausgestopft (mit selbstklebenden 3-D-Pads, aber man kann auch anderes nehmen). Am besten hängen sie, wenn man noch eine Perle am Faden befestigt. Wie man sieht, habe ich die schlichteren Sterne in der Mitte mit einem Stempel verziert.

Christmas ornaments, made from two identical stars, which I’ve stuffed a bit before glueing them together, so they’ve got a bit more volume/3-D effect. For stuffing, I’ve used several self-adhesive 3-D pads, but of course other things work, too. Since they are very lightweight, a bead on the string above the star makes them dangle more nicely. As you can see, I’ve also used some stamps to liven-up the centres of the plain stars.

Sterne27

Und dann habe ich mich auch noch an Metallfolie gewagt – die Prägefolie ließ sich problemlos ausstanzen, und mit Hilfe von Heißkleber und Schaschlikstäbchen entstand ein großer Stern:

Then; I’ve tried to punch thin metal foil, which went without a hitch. Using thin wooden sticks (shish kebab sticks) and the glue gun, I’ve created a large star:

Sterne30

Allerdings habe ich die meisten Sterne und Schneeflocken für die Herstellung von Karten verwendet – im nächsten Beitrag gibt es jede Menge davon zu sehen!

Nevertheless, most of the stars/snowflakes have been used to create Christmas cards – my next post will show you lots of them!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.