Stretch-Armbänder: chic, bequem und schnell gemacht – Stretch Bracelets: Stylish, Comfortable and Quickly Made

Seit ich Stretch-Armbänder entdeckt habe, bin ich regelrecht süchtig geworden: es macht viel Spass, und es lässt sich in kurzer Zeit jeweils das passende Armband zur Garderobe herstellen. Im Perlenladen gibt es den erforderlichen dehnbaren, aber stabilen „Faden“. Ich verwende 0,6mm dicken, der geht durch die meisten Perlen und Steine. Der Knoten wird doppelt gearbeitet, mit einem Tropfen Uhu gesichert und entweder in einem Stein mit grösserem Loch oder in einer Kaschierperle versteckt.

Having discovered stretch bracelets, I’m hooked on. They are fast and fun to make, thus you can create a matching one for every outfit. Bead shops supply the needed stretch twine, of which I mostly use the one with 0,6 mm diameter because you can thread it through most pearls and beads. The knot has to be done twice; a drop of all purpose glue (NOT white glue nor super glue!!) adds to secure it before trimming the ends. It then can be hidden in the hole of a larger bead or by a special bead.

Hier ein rustikales Armband, verschiedene Steine wie Jaspis, Achat etc. wurden mit silberfarbenen Perlen abgewechselt.

Above: this bracelet has an „earthy“ look. Jasper, agate and others are combined with silver tone beads.


Dieses dagegen ist edler: facettierte Apatitnuggets und dazwischen meine geliebten, vergoldeten Pyritperlchen. Den Knoten verdeckt eine goldene Muranoglasperle.

This one is more posh: facetted apatite nuggets and my favourite tiny gold filled pyrite beads. A gold tone lampwork bead covers the knot.


Perfekter Begleiter zum Jeans-Look: hellgraue und blau-graue Süsswasserperlen, Lapislazulikugeln und gecrackte Bergkristallkugeln mit ein paar kleinen Silberperlen. Hier sieht man, wie unten auch bei einigen anderen Stücken, dass nicht unbedingt immer symmetrisch aufgereiht werden muss!

The perfect addition for a jeans outfit: freshwater pearls in silver-grey and blue-grey tones, lapis lazuli beads and some cracked crystal quartz beads with small sterling silver beads. Here you see, as with other pieces below, that you don’t always have to thread the beads regularly or symmetrical for a pleasing result.

Mein absolutes Lieblingsstück, da edel, aber unprätentiös und zu allem passend! Wär sogar was für eine Braut, ist aber auch alltagstauglich: die weisse Sinfonie. Süsswasserperlen in verschiedenen Grössen und Formen, facettierter und auch gecrackter Bergkristall sowie Perlen und Zierteile aus Silber. Eine grosse Keramikperle mit Strasssteinen verdeckt den Knoten.

My all-time favourite: a white sinfony. It’s classy but not flamboyant and you can combine it with almost any outfit. Perfect for a bride as well as for everyday. Freshwater pearls in different shapes and sizes, some cracked and some facetted crystal quartz beads and sterling silver beads and charms. A ceramic bead with rhinestones covers the knot.


Diesmal ist Symmetrie angesagt: Aquamarinnuggets, grüne Süsswasserperlen, grosse gecrackte und kleine, facettierte Bergkristallperlen sowie vergoldete Pyritperlchen.

This piece shows symmetry: aquamarine nuggets, green freshwater pearls, big cracked and small facetted crystal quartz beads as well as some gold filled pyrite beads.


Citrinnuggets und vergoldete Pyritperlen…

Citrine nuggets and golden pyrite beads…


Süsswasserperlen in Brauntönen, lachs und silber, kombiniert mit Silberperlchen. Man kann die Armbänder durchaus auch paarweise tragen, siehe unten!

Brown, silver tone and salmon coloured freshwater pearls combined with silver beads. Below you see that it’s also nice to wear these bracelets in pairs!




Klar, dass das Weisse am kombifreundlichsten ist… Die Produktion geht weiter – schliesslich ist bald Weihnachten! 😉

Obviously the white one is the most versatile… The production of these bracelets continues – Christmas isn’t far anymore! 😉

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Stretch-Armbänder: chic, bequem und schnell gemacht – Stretch Bracelets: Stylish, Comfortable and Quickly Made

  1. wo hast du nur die vielen Perlen her? Arbeitest du deine Ketten auf? Die Kombnation von dem weissen und dem grünen Armbändchen gefällt mir besonders gut.

    Gefällt mir

    1. Naja, wenn man oft Schmuck herstellt, sammelt sich einiges an – und in den Armbändern kann man auch „Reste“ verarbeiten. Süsswasserperlenketten gibts oft auf Flohmärkten billig – muss man nicht neu kaufen…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s