Flieder – Lilac

Nach der Winterszene im letzten Beitrag hatte ich das Bedürfnis, noch etwas Farbigeres, passend zur Jahreszeit, zu malen. Neulich wehte mir bereits der Duft von Flieder um die Nase, daher – aus dem Kopf gemalt – ein blauer Flieder! Er entstand auf einem recht kräftigen, sehr rauhen Aquarellkarton von Silberburg, was dem Motiv mehr Lebendigkeit verleiht. Meine bisherigen Versuche mit Flieder waren nie zufriedenstellend, doch dieses hier gefällt mir ganz gut.

Having finished the winter scene from my last post, I felt like painting something more colourful and more connected with the actual season. Some days ago I smelled the scent of lilacs, so I now did this picture (without photo reference). I’ve chosen a quite thick and very rough watercolour paper by Silberburg, which adds to the lively impression. All my former tries at lilac hadn’t been satisfactory, but I really like this one.


Winter im Murnauer Moos – Winter in the Murnau Moor

Ob es der regnerische Nachmittag ist, der mich zu diesem Motiv greifen ließ? Tatsächlich wollte ich es schon länger malen – es ist wie gemacht für Aquarellfarben. Das Bild ist etwas größer, da auf dem Block entstanden, 32x24cm. Für alle Nicht-Bayern: das Murnauer Moos ist ein geschütztes Moorgebiet am Fuß der Alpen.

Perhaps it’s the rainy afternoon which inspired me to paint this scene… Actually, it has been on my „to paint“ list for some time; the scene being perfect for watercolours. The picture is one of my larger ones; I haven’t done it in my book but on the watercolour pad – 32x24cm. The Murnauer Moos („Moos“ being one of several German expressions for „moor“, but also meaning „moss“) is situated just in front of the foothills of the Alps and a protected landscape.