Geschenkanhänger aus bemaltem Aquarellkarton – Watercolour Gift Tags

Bevor ich gestern die Blumensträusse auf dem Aquarellblock gemalt habe, hatte ich ein paar Vorübungen zur Nass- und zur Lasurtechnik auf Reststücken gemacht. Nun hielt ich diese bunten Teile wieder in der Hand – viel zu schade zum Wegwerfen! Nun ist Aquarellkarton – je nach Grammatur – ja ziemlich robust; ich hatte hier 300g/m² festen Karton, der eignet sich wunderbar auch für Dinge wie Postkarten, Lesezeichen, Geschenkanhänger usw. Daher schnappte ich mir meinen Stanzer und druckte aus den Probestücken Geschenkanhänger heraus:

Yesterday, before painting the bouquets on my watercolour pad, I had done some practice on left-over pieces of watercolour paper. Now these colourful pieces were too nice to be thrown away! Watercolour paper is quite sturdy, this 300g/m² paper was perfect also for postcards, page markers and gift tags etc. So I grabbed my punch and made some gift tags from the sample pieces:

Dann wurden sie noch weiter verziert:

Then I embellished them further:

Zwei erhielten einfach je einen kleinen Dekosticker…

Small decorative stickers feature on two of them…

Ein Kreidemarker und ein Goldstift waren auch sehr praktisch – egal, ob abstrakte Linien oder kleine Blüten.

A chalk marker and a gold tone marker pen came in handy for abstract lines as well as for some tiny flowers.

Auf die helleren Anhänger habe ich Mini-Aquarelle gemalt…

The lighter coloured tags got mini watercolour paintings…

Und hier habe ich sozusagen „gebatikt“: mit Rubbelkrepp die Blüte übermalt, trocknen lassen, dann den Hintergrund komplett dunkel übermalt und wiederum nach dem Trocknen den Rubbelkrepp entfernt – der gemusterte Untergrund erscheint in Blüte und Blättern. Ein paar Linien und Goldtupfer ergänzen das Motiv.

This one has been done using masking fluid: covering the flower shape, I then painted the background dark blue. When it was dry, I removed the masking fluid so the pattern underneath shows. Some lines and some gold tone dots add interest.