Alter Schmuck neu interpretiert – Vintage Jewelry in Fresh Combinations

Auf Flohmärkten finden sich häufig alte Ketten und Anhänger, die teilweise recht ungewöhnlich und interessant sind; manchmal defekt, aber noch zu „retten“. Ich liebe es, diese Teile neu zu kombinieren und ihnen so ein zweites „Leben“ einzuhauchen.

Flea markets are a perfect source for vintage necklaces, chains and pendants which often are quite unusual and interesting. Sometimes broken, more often than not they can be fixed or at least parts are still usable. I love to combine these in a new way and thus breathe new life into them.

Oben: zwei alte Börsen aus echten Muscheln, zum Aufklappen. Die linke wurde mit den Perlen einer defekten Kette aus echtem (altem) Elfenbein und einigen Muranoglasperlen kombiniert. Die rechte bekam noch einen zweiten, kürzeren Strang aus einer kleinen alten Brosche und einem alten Rosenkranz sowie ein paar Metall-Charms.

Above: two small purses made from sea shells, they can be opened. The left one has been combined with the vintage beads of a broken ivory necklace and some murano glass beads. On the right: a double-strand necklace featuring an old rosary, a small vintage brooch and some metal charms.

börse3

Unten: der alte Anhänger mit echter Pfauenfeder bekam einen aufwertenden Rahmen aus Perlenstickerei, zwei Fransen mit Halbedelsteinen und eine Kette aus schimmernden Perlchen und echten Steinen (Lapislazuli, Chrysokoll).

Below: the vintage pendant showing a genuine peacock feather has been embellished with a frame of seed beads and two dangling drops of semi precious stones. It is mounted on a necklace of shimmering czech beads and genuine stones (lapis lazuli and chrysokolla).

pfau

Viele Damenporträts erscheinen auf alten Broschen, immer ein nostalgischer Anblick. Die Dame unten links (auf Porzellan) kommt mir sehr bekannt vor; zunächst dachte ich, es sei Annette von Droste-Hülshoff, doch der Abgleich belehrte mich eines besseren – die Frisur ist identisch (gleiche Epoche!) , doch die Dichterin war schmaler im Gesicht. Weiß jemand,wer dies hier ist? Beide bekamen jedenfalls ein Anhängsel sowie eine Kette aus Süßwasserperlen und farblich passenden Steinen.

Often you can find vintage brooches with women’s portraits, always a nostalgic impression. The lady below on the left must be somebody famous because I know this picture, but it’s not the German poet I had thought she was. Only the hairstyle is identic. Anyway, mounted on a necklace of fresh water pearls and matching stone beads and with a dangling stone drop both make for the perfect vintage shabby look.

Merken

Advertisements

2 Kommentare zu „Alter Schmuck neu interpretiert – Vintage Jewelry in Fresh Combinations

  1. wie designst du deinen Schmuck? Richtest du dich nach dem Material, und kombinierst es mit dem, das du schon hast, oder stellst du dir jemanden vor, für den du das kreierst, oder ein ganz bestimmtest Kleidungsstück, zu dem es passen soll??

    Gefällt mir

    1. Das ist unterschiedlich… In den hier vorgestellten Teilen habe ich vor allem versucht, die alten Anhänger durch farblich passende Zutaten neu in Szene zu setzen. Manchmal mache ich mir, wie in anderen Artikeln vorgestellt, auch extra Ketten zu einem bestimmten Kleidungsstück passend. Für andere Personen habe ich auch schon versucht, etwas Passendes zu gestalten, doch das ist schwierig, man kann sich sehr täuschen… Der beste Anhaltspunkt ist meist eine bestimmte Farbvorliebe der Person, und ob sie eher zarten Schmuck bevorzugt oder gerne Auffälliges trägt.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.