Upcycling einer alten Armeedecke – Upcycling of a Vintage Army Blanket

Neulich auf dem Flohmarkt: in einem Umzugskarton zwischen verschiedenen  alten  Textilien: eine alte, raue, schlamm-graue Armee-Wolldecke. Das ist es, was andere Leute sahen, und die Decke blieb liegen. Was ICH dort sah: ein robuster, warmer Stoff, ohne Löcher und Flecken, groß genug, um daraus eine Jacke zu nähen! Für 1,-€ nahm ich sie mit. Im Wollwaschgang mit Perwoll wurde sie schön weich und frisch. Nun noch zuschneiden und passende (ebenfalls teils alte) Spitzen, Deckchen und Bänder, eine Vintagebrosche etc. sowie ein passender Stoffrest zum Besatz hervorgesucht, und der Spass konnte beginnen!

Some weeks ago on the flea market I stumbled upon what other people regarded as just an old, mud coloured, rough woolen army blanket. What I saw was a piece of warm, robust material, without stains or holes, big enough for a jacket! For 1,-€ it was mine. After washing it in the machine (wool treatment) it was fresh and soft! So I cut out the pieces for a jacket and chose some vintage doilies, laces, ribbons and a brooch as well as some leftover fabric for the trims and – just had fun!

Jacke grau1

An mehreren Stellen habe ich die Verzierung asymmetrisch angeordnet, das finde ich spannender.

The asymmetrical placing of embellishments adds a bit more interest.

Jacke grau2

Die Herzchenborte hätte ich gern rundherum angenäht, doch wenn mit Resten und Flohmarktfunden gearbeitet wird, reicht nicht immer alles, wie man es braucht, daher vorne eine andere (auch sehr schöne) Borte.

Since the border with hearts wasn’t long enough for the whole seam, I just chose another lace ribbon on the front.

Jacke grau3

Die Keramikknöpfe hatte ich vor ein paar Jahren auf einem Kunsthandwerkermarkt erstanden; nun kommen sie hier perfekt zur Geltung!

Some years ago I had purchased some ceramic buttons from a manufacturer’s stand at a DIY market – they are perfectly suited for this jacket!

Jacke grau5 Jacke grau4

Ein paar Details: links der Rücken mit zwei Spitzendeckchen, der Brosche in der Mitte und ein paar Bändchen, an deren Ende ich alte vintage Häkelbommeln genäht habe. Rechts eine der Vordertaschen – das Spiel mit Bändchen macht viel Spass; man kann sie aufnähen, hängen lassen, rüschen, zu Schleifen binden… Inzwischen habe ich die Jacke (natürlich gefüttert) schon mehrfach getragen, sie ist sehr angenehm!

Some details: on the left the embellishment on the back: two doilies and the brooch (centre) with some small ribbons attached. At the ends of the ribbons I’ve sewn tiny vintage crochet balls. On the right: front pocket. Playing with ribbons is fun: you can sew them on flat, let them dangle or create loops, ruffles, bows…  I’ve added lining and have already worn the jacket several times: it’s very comfortable!

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.