Upcycling: Patch-Bluse – Upcycling: A Patched Blouse

Drei alte Blusen (teils vom Flohmarkt) und ein paar Reste habe ich hier zu einer bequemen und schicken Bluse vernäht. Die Stoffe der Blusen waren alle farblich in beige, braun und blau gehalten; es waren ganz dünne Batiststoffe aus Baumwolle. Dazu kombiniert habe ich zwei grössere Reststücke aus Jersey, die beide ein Spitzenmuster zeigen und die Bluse durch ihre Dehnbarkeit so bequem machen.

Three old blouses ( two from flea markets) and some left-over material have been used to create this comfortable and classy blouse. The blouses all showed designs in beige, blue and brown tones on very lightweight cotton material. I’ve combined them with two larger pieces of jersey fabric which show lace-like designs and which make the blouse easy to wear because of their stretchiness.

Schmale Zierbänder, auch kleine Reste von solchen, kaschieren im Vorderteil die Patchnähte und rahmen die Knopfleiste ein. Wie so oft, stammen auch die Knöpfe von Flohmärkten und aus dem Sozialkaufhaus – die Verwendung unterschiedlicher Knöpfe gibt der Bluse einen exklusiven Touch! Dabei kann man so auch viel Geld sparen, denn neue Knöpfe sind viel teurer!

Slim decorative ribbons – also left-over pieces of ribbons – have been used on the patch seams and to frame the button tape. Like on many of my creations, I’ve used different buttons – flea market finds and from the charity shop – which add interest. Also, you can save much money buying bunches of used buttons, because new ones are expensive!

Die Ärmelmanschetten und die kleine Brusttasche habe ich direkt von einer der alten Blusen übernommen:

The cuffs and the small breast pocket are original pieces of one of the old blouses:

 

Nur die Krone habe ich zusätzlich aufgebügelt…

I’ve just added the crown – an iron-on applique…

Mein am PC selbst entworfenes fiktives Label habe ich am unteren Rand angenäht.

The fictitious label which I’ve created on my pc, has been sewn on the lower border.