Acryl abstrakt: „Palimpsest“ – Abstract Acrylics: „Palimpsest“

Zu Weihnachten hatte ich u.a. einen Gutschein für den hiesigen Künstlerbedarf bekommen, und heute habe ich mir davon Leinwände und ein paar Acrylfarben gegönnt. Bisher hatte ich (bei Acryl) immer nur Discounterware verwendet, da ich sie zunächst ja nur für Kleisterpapier und andere, weniger künstlerische Projekte verwendet hatte. Daher war es heute eine Freude, mit den hochwertigeren Farben zu arbeiten!

Having got a voucher for the art supplies store I today treated myself to canvases and some acrylics. Up to now I had only worked with acrylics from the discounter, because at first I had only used them for paste paper and other, less artistic purposes. So today, it was a great pleasure to work with better quality colours!

Dies abstrakte Bild trägt den Namen „Palimpsest“ – ein Ausdruck, der nicht jedem geläufig sein dürfte. Es ist eine alte Bezeichnung für ein Dokument, das später abgekratzt oder abgewaschen wurde und wieder überschrieben. Das geschah zu Zeiten, als Pergament oder Papier sehr wertvoll waren – nichts wurde weggeworfen! Solche Schriften können durch bestimmte Verfahren zumindest teilweise wieder sichtbar gemacht werden – spannend und geheimnisvoll! Allerdings wird der Ausdruck heute auch verwendet, um Oberflächenstrukturen zu bezeichnen, die durch jüngere Einflüsse fast verborgen sind ( wie die sogenannten Geisterkrater des Mondes).

This abstract picture is called „Palimpsest“ – an expression not everybody knows. It describes an ancient document which has been erased and written over – in former times writing materials were too precious to waste. There are certain procedures which make it possible to again show at least parts of the former, underlying script – fascinating and mysterious! Nowadays the expression is also used for surface structures that are hidden by more recent influences (for example the ghost craters of the moon).

Oben: an einigen Stellen im Bild ist eine geheimnisvolle Schrift zu sehen…

Above: in some places a mysterious writing can be detected…

Die relief-artigen Kreise habe ich mit Strukturpaste gestaltet, die ich durch aufgelegte Häkeldeckchen gestrichen habe. Die kleinen, dunklen Kreise sind mit der Kante eines Verpackungs-Röhrchens gestempelt.

The relief circles have been done using structural paste, applied through the holes of crochet doilies. The smaller, darker circles have been stamped using a small tube.

2 Kommentare zu „Acryl abstrakt: „Palimpsest“ – Abstract Acrylics: „Palimpsest“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.